Philosophie & Ziele

Ganzheitlicher Kommunikationsansatz: Bewusst SEIN vs. (an)trainierte Authentizität

Die oft überbetonte, einseitige Ausrichtung und Schulung von Wissen, Fakten und Modellen ermöglicht uns ein gutes Funktionieren – antrainierte Authentizität. Es erschwert zu SEIN, die/der wir wirklich sind: eben weitaus mehr als nur unser Verstand. „Authentisch ist, wer GANZheitlich IST!“

Die Ausgewogenheit unserer Ausdrucksformen GEIST (denkender Verstand und Intuition), KÖRPER (spüren) und SEELE (fühlen) lassen uns unser Leben gestalten.

Erkennen und verstehen wir unsere uns ausmachenden Ausdruckformen sinnvoll zu leben, sind wir ohne Anstrengung präsent und klar im Kommunizieren und Handeln.

Wer sich selber kennt, kommuniziert SELBSTsicher und SELBSTbewusst.

All unsere Aufmerksamkeit dient der jeweiligen Situation, dem Gegenüber und uns selber, wenn wir sind die/der wir sind. Die Schulung der Eigenwahrnehmung führt über Selbsterkenntnis hin zu liebevoller Selbstannahme. Dies ist Voraussetzung für gelungene Kommunikation und daher die tragende Säule.

Ziele:

 

 

 

 "Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es"

(Immanuel Kant)